Kurz gezwitschert 121021_1

Gestern im Kaisers. An der Kasse. „Sammeln Sie Treueherzen?“. „Ja, können Sie mir geben.“ Das Sage ich immer wenn ich gefragt werde, ich sammele sie nicht in dem Sinna, als dass ich sie dann in ein Sammelkärtchen (oder eine Sammelkarte) einklebe, sondern lasse sie mir geben und Klebe sie irgendwo hin – meist in den Kalender, dieser ist meist – aber schon lange nicht mehr, ein Moleskine, ja, eigentlich – aber etwas stört mich an denen, die sind so penetrant auf englisch. Muss das sein? Die haben zwar ein schönes Äußeres, aber das Kalendarium gibt’s andernorts schöner – vor allem auch deutsch (liest sich einfach besser, finde ich).
Also, meist ein Moleskine Kalender, die letzten aber different.
„Hier haben Sie noch eine Sammelkarte“. „Danke, brauch‘ ich nicht :)“. „..?..“

Das war zuviel für die nette Frau von an der Kasse – so einfach kann ein System sein, „Wenn Herzen, dann Karte“ – alles andere ist nicht vorstellbar. Herrlich einfache Welt.

Nur schade, dass ich alles so kompliziert machen muss ;-)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesabbel, Konsum, Leben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s